FAST ALLES ÜBER WEIN - Wissenswertes über Weine aus Spanien und Portugal und dem Rest der Welt - 25.09.2020, 23:39
http://www.fast-alles-ueber-wein.de/region_print.php?Region_id=21

Jumilla (D.O.)

Land:

Gründung:
1966

Info:

Neue Produktionssysteme und Veränderungen bei der Weinlese haben hier zur Erzeugung großer Weine geführt, bei denen die Monastrell ihr großes Potenzial zeigen kann. Zur Abrundung der Persönlichkeit der Monastrell werden folgende ergänzende Sorten verwendet: Cabernet Sauvignon, Syrah und Merlot. Das Ergebnis sind Weine mit reicher Geschmacksentfaltung die den Wünschen heutiger Verbraucher angepasst sind. Die jungen Weine dieser D.O. gehören immer noch zur Elite Spaniens. Sie sind fruchtig, frisch, kraftvoll und von großer aromatischer Vielfalt sowohl in der Nase als auch am Gaumen. Bei einigen Bodegas sind hinsichtlich der im Fass ausgebauten Weine zufriedenstellende Fortschritte zu beobachten. Das Produktionsgebiet umfasst die Gemeindebezirke Jumilla im Norden von Murcia, sowie Albatana, Fuenteálamo, Hellín, Montealegre del Castillo, Ontur und Tobarra südöstlich der Provinz Albacete. Die Monastrell Selección wird mit einem Mindestanteil von 85 Prozent der Hauptsorte erzeugt. Bei den übrigen Roten, Klarettweinen und Rosés liegt der Anteil der Monastrell bei mindestens 50 Prozent. 

Jumilla blickt auf eine rasante Entwicklung zurück. Schon zur Römerzeit hatten die Weine aus der Region einen guten Ruf, als sie für ihre körperreichen Rotweine bekannt waren. Im 19. Jh. entging Jumilla der Reblausplage und erlebte einen kurzen Boom, nachdem die französischen Weinberge durch die Reblaus zerstört wurden und viele Weinhändler gen Süden zogen, um hier Weine zu kaufen. Dann geschah das Unfassbare; die Reblaus kam 1989, zerstörte die Weinberge und verursachte über die nächsten fünf Jahre einen Rückgang der Produktion um 60 Prozent. Die Neubepflanzung mit resistenten Unterlagsreben war mühsam und teuer, bot aber auch die Gelegenheit mit neuen, in den Nachbar-D.O.'s Alicante und Almansa bereits eingeführten Techniken zu experimentieren.

Boden:
Bergland mit nicht allzu hohen Erhebungen. Der größte Teil der Rebstöcke wächst auf braunen oder kupferbraunen Böden, die kaum oder gar nicht mit organischen Nährstoffen durchsetzt, aber gut drainiert sind. Auf dem stark kalkhaltigen Erdreich bilden sich oft harte Kalkkrusten, die durchbrochen werden müssen, damit das Wurzelwerk der Pflanze in den Boden eindringen kann.

Klima:
Kontinentalklima, das durch gelegentliche Windeinfälle vom Mittelmeer her gemildert wird. Ausgeprägte Temperaturschwankungen, mit Höchsttemperaturen von über 40° C und Tiefstwerten unter null Grad. Die geringen Niederschläge sind saisonbedingt und fallen hauptsächlich in den Monaten April - Mai und September - Oktober. Durchschnittliche Jahrestemperatur: 16° C. Niederschlagsmenge: 400 mm/Jahr. Durchschnittliche direkte Sonneneinstrahlung: 3.000 Stunden im Jahr.

Erzeuger: Bodegas Carchelo

Weine:
Carchelo
Carchelo Selecto Crianza
Vedré Crianza

Rebsorten rot:
Cabernet Sauvignon
Cencibel
Garnacha Tinta
Garnacha Tintorera
Mataro
Merlot
Monastrell
Syrah
Tempranillo

Rebsorten weiss:
Airén
Macabeo
Malvasía
Merseguera
Pedro Ximénez


Speisenempfehlungen:
Champignons mit Chorizo (Champiñones con chorizo)
Tortilla mit Chorizo (Tortilla con chorizo)



© Copyright: ARDAU Weinimport GmbH
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der ARDAU Weinimport GmbH