27.05.2017
Notiz zum Wein: Vedré Crianza / 2012
Quelle: General-Anzeiger Bonn (D) - 5/2017

Idealer Komplize zum Barbecue: der VEDRÉ CRIANZA 2012 von Bodegas Carchelo

Wer auf der Suche nach dem richtigen Begleiter zur gerade anlaufenden Barbecue-Saison ist, sollte sich Caro Maurers (MW) Empfehlung aus dem »General-Anzeiger Bonn« von heute anschauen. Dort stellt sie den VEDRÉ CRIANZA 2012 von Bodegas Carchelo aus der spanischen Region Jumilla vor. Über die Cuvée aus Monastrell, Syrah und Tempranillo, die 14 Monate im französischen Barrique reifte, schreibt die als Master Of Wine ausgezeichnete Autorin folgendes:

„Der Trend geht zum Zweitgrill, war kürzlich zu lesen. Überhaupt, es spricht heute eigentlich kaum einer mehr vom Grillen, sondern viel mehr vom Outdoor Cooking. Und wenn man die Theke vom Metzger betrachtet, scheint auch das Nackensteak nur noch eine Randerscheinung. Raffiniert marinierte Rindersteaks und Lammkotellet türmen sich daneben auf, und durch die Würstchenpelle schimmern Bärlauch oder exotische Gewürzmischungen. Mit den Ambitionen bei Technik und Grillgut ist auch der Anspruch an die Begleitung im Glas gestiegen. Früher gehörte für viele zum Grillen einfach ein kühles Bier. Heute muss sich Wein als ein gewandter Partner beweisen.

Wenn es nicht gerade um zarten Fisch geht, sondern um Würstchen und Fleisch mit Barbecue-Soße oder Ketchup, dann wird sich dieser Rote aus Spanien als idealer Komplize herausstellen. Der 2012er Vedré Crianza kommt aus der spanischen Region Jumilla. Die Rebsorte Monastrell ist dort zu Hause, sie bringt viel Würze mit. Hier trifft sie auf Syrah, der mit seinem reifen feinkörnigen Gerbstoff Statur, aber auch Seidigkeit beisteuert. Mit der verspielten Kirschfrucht hinterlässt außerdem Tempranillo seine Spuren. Dank der Reife über fünf Jahre haben sich all diese Zutaten fein miteinander versponnen. Und obwohl der Wein noch saftig und jugendlich frisch wirkt, hat die Zeit seine Kanten abgeschliffen und ihn zu einem freundlichen und gelassenen Gefährten geformt.”

[af]

Druckversion